close
11. Oktober 2018

Pilze 10 Mal anders – eine Ode an den Pilz

Pilze und ich – das war liebe auf den zweiten Blick. Oder auf den vierten. Oder vierhunderfünfundzwanzigsten. Denn lange Zeit fand ich Pilze eher „iiiiih!“ als „mmmh!“ und ich habe sie gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Aber wie das oft so is(s)t – es brauchte nur ein einziges, wirklich fantastisches Pilzgericht, das dieses Nahrungsmittel von ganz unten nach ganzt weit oben auf meiner persönlichen Geschmacks-Hitliste katapultierte. Ein Gericht, dass mein Essverhalten nachhaltig verändert hat, das ich natürlich immer wieder nachgekocht habe, bis ich es nicht mehr sehen konnte und das selbstverständlich auch hier in dieser Aufzählung nicht fehlen soll. Dass ich Pilze inzwischen so wahnsinnig gerne esse und auch in die unterschiedlichsten Gerichte „hineinschummele“, ist dabei gar nicht verwunderlich: Es gibt so viele tolle Pilzsorten, die immer leicht anders schmecken und so viele unterschiedliche Arten, sie zu verarbeiten. Einen ganz kleinen Ausschnitt meiner liebsten Pilzgerichte habe ich euch deshalb heute mitgebracht: Meine persönliche Ode an den Pilz – oder „Pilze 10 Mal anders“. _____ Pasta mit Champignons und Rotwein-Tomatensauce Ich möchte diese Liste direkt mit einem meiner absolut liebsten Pilzrezepte aller Zeiten starten: Die Pasta mit Champignons und Rotwein-Tomatensauce, die ich einfach jeden Tag Essen könnte. Eine perfekte Kombination! […]

zum vollständigen Original-Artikel

Ofen-Frikadellen Rezept – Snack zum Vernaschen!

Dinkel-Toastbrot Rezept – Brot zum Frühstück