close
27. Mai 2018

Bohnen-Burger mit Brie und wildem Blaubeerchutney – Burgerliebe

  Dieser Beitrag enthält Werbung für Wilde Blaubeeren aus Kanada / die Wild Blueberry Association of North America. Ich bin ein großer Fan von Chutneys. Das Zusammenspiel aus Süße, Säure und Schärfe ist einfach großartig. Gerade meine geliebten wilden Blaubeeren aus Kanada (hier könnt ihr den Beitrag zu meinem Besuch in Kanada sehen) sind dabei wie gemacht für das perfekte Blaubeer-Chutney: Sie sind klein, geben viel Geschmack und Farbe ab und haben ein wunderbares Aroma. Mit ihnen kann innerhalb von 20-30 Minuten ein großartiges Chutney eingekocht werden. Die Blaubeeren habe ich tiefgefroren immer auf Vorrat. So kann ich sie immer benutzen, wenn mir gerade der Sinn danach steht. Für das Rezept. das ich euch heute mitgebracht habe, habe ich mein liebstes Blaubeerchutney mit meinem liebsten, würzigen Bohnen-Burgerpatties und fein-cremigem Brie zu einem fantastischen Burger vereint. Wer denkt, dieser Burger ist zu lieblich und süß, der irrt sich: Die Patties sind wunderbar herzhaft und haben eine angenehme Schärfe und das Chutney ist mit nur wenig Ahornsirup nachgesüßt und deshalb sehr ausgewogen in Säure, Schärfe und Süße und Fruchtigkeit. Wer die Bohnen-Patties veganisieren möchte, kann dies einfach tun, indem er das Ei durch einen Esslöffel Flohsamenschalen in 100 ml Wasser gequollen ersetzt. Auch […]

zum vollständigen Original-Artikel

Luftiges Rhabarber Mousse in der scharfen Ingwerhippe

BBQ Jackfruit Burger-vegan