close
5. Mai 2015

Hummus mit Kräutern

Hummus ist für mich der perfekte Snack. Ich könnte mich problemlos einfach mit einer Schüssel Hummus hinsetzen und sie komplett auslöffeln. Ich brauche dazu weder Gemüsesticks noch Brot. Mir reicht einfach eine große Portion der leckeren Kichererbsencreme – dann bin ich glücklich und satt. Denn satt macht Hummus tatsächlich sehr. Das liegt daran, dass Kichererbsen zu 20 % aus Eiweiß bestehen und wirklich reich an Ballaststoffen sind. Eine tolle Kombi. Normalerweise besteht Hummus neben Kichererbsen auch aus Tahini, einer Sesampaste. Allerdings mag ich Tahini nicht so gern, deswegen habe ich die Creme einfach mit Knoblauch, Petersilie und Koriander verfeinert, sodass sie eine tolle frische Note bekommt und schön grün leuchtet. Probiert es unbedingt aus! Rezept (für eine große Schüssel Hummus): 1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g) oder 200 g getrocknete Kichererbsen 1 Zehe Knoblauch 1/2 Bund glatte Petersilie 1/2 Bund Koriander 1/2 Limette 2 EL Olivenöl Salz, Pfeffer Wenn ihr getrocknete Kichererbsen nutzt, müsst ihr diese ca. 12 Stunden in Wasser einlegen und dann eine Stunde lang in frischem Wasser kochen, bis die Kichererbsen durch sind. Macht das unbedingt, denn Kichererbsen enthalten den Giftstoff Phasin, der sich erst beim Kochen zersetzt. Schneller geht es mit bereits gekochten Kichererbsen aus dem Glas […]

zum vollständigen Original-Artikel

04.05.15 Brennnesseln und Knoblauchrauke

Über das Tee trinken zum tollen Tee-Netzwerk